Skip to content

Porco Rosso: Sequel angekündigt

2010-08-22

Gibt wohl schlimmere Sonntage. Ausgeschlafen, anständiges Wetter, viel Zeit im Garten verbracht mit ordentlichem Essen (und schlechter Musik; aber man kann ja nicht alles haben) – und dann kommt man nach Hause und liest, dass Hayao Miyazaki in einem Interview eine Fortsetzung zu einem meiner Lieblingsfilme von ihm, Porco Rosso, angekündigt hat. Ulrik hat die Nachricht schon mittags gebracht, aber um korrekt zu zitieren, habe ich davon zuerst bei ComingSoon.net gelesen. Beide stützen sich aber auf die selbe Quelle: die Vorabveröffentlichung der Übersetzung eines Miyazaki-Interviews mit dem japanischen Filmmagazin CUT bei der langjährigen Ghibli-Autorität nausicaa.net.

Zugegeben, die Infos sind spärlich und etwas konfus, was teils an der Übersetzung liegen mag und teils daran, dass Miyazaki schlicht mit den Jahren noch grantiger geworden ist (sehr aufschlussreich: seine Essay-Sammlung). Aber: nachdem in Arriety vor kurzem der erste von zwei Ghibli-Filmen mit großem Erfolg in Japan angelaufen ist, den das Studio innert dreier Jahre nach Ponyo veröffentlichen wollte, darf Miyazaki jetzt schon mit den Planungen für einen „Hobby-Film“ beginnen, wie sein Produzent Toshio Suzuki es formuliert hat. Und er entschied sich für ein Sequel von Porco Rosso, seinem 1992er Abenteuerfilm – The Last Sortie, „Der Letzte Einsatz“.

Angesiedelt sei der Film in Zeiten des Spanischen Bürgerkriegs und damit ein paar Jährchen nach Porco Rosso, der in der Adria der ausgehenden 1920er Jahre zwischen Dalmatien und dem faschistischen Italien Mussolinis spielte. Mehr brauchbare Infos gibt es vorerst nicht – aber dass Miyazaki keinen Film mit einem Mädchen als Hauptfigur machen will (der nächste soll allerdings noch eine Protagonistin haben), kann man sicher auch so deuten, dass er mit The Last Sortie einen handfesten, klassischen Abenteuerstreifen plant; nur, dass ich nicht überrascht wäre, wenn der Film einen düstereren Anstrich bekäme. Das hätte zwar auch für den Erstling gelten können, und Spekulationen bringen an dieser Stelle herzlich wenig, aber wenn der Film schon so heißt und man bei Fliegereinsätzen im Spanischen Bürgerkrieg erstmal an Gernika und die Legion Condor denkt, dann liegt der Gedanke nicht allzu fern. Zumal Miyazaki in diesem Projekt mehr oder weniger Narrenfreiheit genießt.

So oder so, die Nachricht ist eine großartige und die Aussicht, Miyazaki mit einem solchen Stoff arbeiten zu sehen, ist blendend. Wirklich feiner Sonntag bislang; nicht einmal dieses Bild konnte meine Laune verderben.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. Arigatōr permalink
    2010-08-23 12:43

    Wow, das sind ja großartige Neuigkeiten! „Porco Rosso“ war einfach ein klasse Film. Womöglich wird Porco dieses Mal von seinem schweinischen Aussehen erlöst? Bin echt gespannt. Am Wochenende habe ich mir „Das Mädchen mit dem Zauberhaar“ zugelegt. Habe ihn noch nicht gesehen aber hoffe auf ein sehr Ghibli-mäßiges Seherlebnis obwohl der Film aus dem Hause Madhouse stammt 🙂

  2. 2010-08-23 18:42

    So sehr ich mich auch über eine Fortsetzung von Porco Rosso freuen würde, kann ich dem ganzen noch nicht so wirklich trauen. Die Geheimniskrämerei um Miyazaki-Filme war in der Vergangenheit ziemlich groß, daher fände ich es erstaunlich, wenn jetzt schon die Pläne dafür in Interviews publik gemacht würden. Dem Produktionszyklus nach dürfte die Arbeit an Porco Rosso 2 ja frühestens 2012 beginnen, bis dahin kann noch viel passieren!

    Trotzdem vielen Dank für den Hinweis, hat mir heute morgen beim Lesen in der U-Bahn den Start in den Tag versüßt 🙂

  3. escapistolero permalink*
    2010-08-23 20:16

    @Klaus: Stimmt, insofern hab ich das Ganze vielleicht auch etwas hoffnungsvoll formuliert. Allerdings gibt es das Konzept auch schon seit letztem Jahr, und da er nach Ponyo laut eigener Aussage zwei Skripte geschrieben haben soll, von denen eines dann vielleicht der nächste Film nach Arriety sein dürfte, spricht schon einiges dafür. Zumal ja noch gar nicht gesagt ist, wer den nächsten Ghibli drehen wird. Jedenfalls, will’s einfach hoffen 🙂

    Übrigens, die Kommentarfunktion in deinem Blog scheint seit gestern nicht zu arbeiten.

    @Arigatōr: Wenn du den Film noch einmal schaust und am Ende genau aufpasst, wirst du vielleicht noch eine Überraschung erleben ;-). Mai Mai Miracle habe ich selber leider noch nicht geschaut, steht auf meiner langen Liste – aber allein für den Soundtrack würde es sich schon lohnen, schätze ich. Shusei Murai ist ein Guter.

    Warst du nicht Stuttgarter? Habe eben gesehen, dass Summer Wars im September dort in einem Kino läuft, sogar OmeU (siehe hier)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: