Skip to content

Winter Season 2011 Preview

2010-12-12

Noch vor der Retrospektivenkiste aber die Vorschau auf meinen Merkzettel für das nächste Vierteljahr. Chartfag hat aufgesteckt und empfiehlt den lahmen Cart Driver; nun gut, ging vor ihm ja auch.

Grob übersehen denke ich, dass man sich durchaus auf die Wintersaison freuen kann; also in Sachen Anime, Schnee kann ich nach wie vor nicht leiden und die Prüferei und Fahrerei und Schipperei im Januar (hoffentlich nur im Januar) dürften mir auch gestohlen bleiben. Jedenfalls, auf zwei bis drei Titel freue ich mich schon etwas länger, damit dürfte der Winter wenigstens eine gute Seite haben.

Wie üblich ist das Programm im Winter im Vergleich zu den flankierenden Seasons im Herbst und Frühling etwas schmaler. Das ist okay, derzeit laufen zwar auch viele anständige Sachen, aber die Masse kann ich eben auch nicht in jeder Saison ab. Zwar previewe ich fast ein Dutzend Anime, aber vor allem von den weiter unten stehenden dürfte nicht jeder die ersten drei Episoden überleben. Dafür ist dann wieder mehr Zeit, verpasste, ältere Titel nachzuholen. Auch gut.

***

Fractale [AniDB][PV]

A1 & Ordet / 11 Eps / 2011-01-13 / Fuji TV

Ob sich Yamakan – Yutaka Yamamoto – wirklich einen Gefallen getan hat mit seiner schicksalshaften Überhöhung von Fractale? Immerhin hat er in einem ziemlich missmutigen Schreiben erstens festgestellt, dass die Animebranche ihn frustriert und desillusioniert hat, und zwotens zugleich sein Schicksal an den Erfolg seines nächsten Anime geknüpft.

Der hat allerdings auch beste Voraussetzungen – geschrieben vom habilitierten Kulturwissenschaftler Hiroki Azuma, mit einem Skript von der von mir geschätzten Mari Okada, im Entstehen begriffen bei A1 und Ordet und ausgestrahlt bei Fuji TV im noitaminA-Programmblock, wird Fractale, soweit man das sagen kann, ein schönes kleines Fantasy-Abenteuer mit vermutlich sinniger Metaphorik erzählen. Der erste Trailer sieht ein wenig so aus wie ein So Ra No Wo To von Ghibli und hat am Ende famos feine Musik, so dass die Vorfreude fast schon kribbelt.

***

Hourou Musuko [AniDB][PV]

AIC / 11 Eps / 2011-01-13 / Fuji TV

Müsste ich beim ersten Blick auf die Story eigentlich sofort in die Tonne klopfen. Der zweite Blick auf das drumherum aber ändert die Lage vollkommen. In einem Medium, in dem die sexualisierte Darstellung von Knaben in Mädchenklamotten in den letzten drei, vier Jahren zum Standard geworden ist (von Boku no Pico gar nicht anzufangen), kann die Geschichte des Grundschülers Shuuichi, der gerne ein Mädchen wäre, und der Grundschülerin Yoshino, die gerne ein Junge wäre, doch nur furchtbar sein. Oder?

Tatsächlich aber ist Hourou Musuko von der Mangaka Takako Shimura, die uns schon mit der Vorlage zum letztjährigen, sanften und bedachten Aoi Hana beschenkt hat – und tatsächlich ist auch der Manga von Hourou Musuko vergleichbar anrührend und sensibel, eine feinfühlige Erkundung der Probleme der frühen Pubertät, der Sensationalismus und Perversionen völlig fremd sind. Dass der nun kommende Anime absolut fantastisch aussieht, dank des potenten Studios AIC und der künstlerischen Freiheit auf noitaminA, ist das Sahnehäubchen auf der Sache.

***

Mahou Shoujo Madoka Magica [AniDB][PV]

Shaft / 12 Eps / 2011-01-06 / MBS

Ging einst als seltsames Gerücht um und bestätigte sich nun – Akiyuki Shinbo würde zum ersten Mal seit Ewigkeiten keine Adaption anfertigen müssen, sondern ein eigenes Projekt verwirklichen dürfen. Seine Wahl fiel dabei auf eine Story aus dem Mahou Shoujo-Genre, wofür er sich dank des vermutlich dicken Produktionsvorschusses ein All-Star-Team zusammenstellen durfte.

Gen Urobochi, Szenarist beim… bekannten VN-Studio Nitro+, schreibt die Story für Shinbo, Yuki Kajiura den Score (und bringt für das ED ihre aktuelle Hausband Kalafina mit). Unverkennbar übernimmt Ume Aoki, Hidamari Sketch-Zeichnerin und Breitgesicht-Connoisseurin, das Design der Charaktere. Dürfte also allemal ein reichlich interessantes und vermutlich auch gutes Projekt werden, für Shinbo könnte sich der Anime gar als Frischekur erweisen.

***

Gosick [AniDB][PV]

Bones / 12 Eps / 2011-01-07 / TV Tokyo

Und schon sind wir in der Gegend, in der ich mir nicht mehr sicher bin, ob der Anime tatsächlich noch etwas taugen wird. Gosick ist von Bones und damit unterstelle ich a priori eine gewisse, zumindest visuelle und technische Qualität. Und auch das Setting spricht mich durchaus an, die Mystery-Story spielt in so einer Art Europa des frühen zwanzigsten Jahrhunderts – eine meiner Schwächen.

Aber das Design schielt schon etwas arg Richtung EGL und eine sehr große Tiefe erwarte ich sowieso nicht. So sympathisch ich Bones finde, auch dieses Studio liegt bisweilen daneben, wie zuletzt bei Heroman… und wer wohl bei Gosick Regie führt? Hitoshi Nanba, in selber Funktion auch bei Heroman. Hmpf.

***

Supernatural [AniDB][PV]

Madhouse / 22 Eps / 2011-02-23 / OVA

Wie schon einmal geschrieben: Ein Anime unter Regie von Atsuko Ishizuka und Shigeyuki Miya, die mich in Aoi Bungaku restlos begeistert haben, mit Musik von Shuusei Murai, dessen Soundtrack zu Mouryou no Hako mich seit Erscheinen begleitet, entstehend bei Madhouse, einem der besten Animestudios überhaupt, der hat beste Voraussetzungen, von mir geliebt zu werden. Wäre da nicht die Vorlage.

Ich weiß noch immer nicht, was mit Supernatural anzufangen ist. Potential ist endlos da, Madhouse kann mit diesem hervorragenden Team einen brillanten Anime bauen; Madhouse hat aber bei Ironman schon aufzeigen müssen, wie schwierig US-Adaptionen sein können. Nun gibt es durchaus Unterschiede bei den Franchises. Es hängt sehr davon ab, inwieweit das Team von Madhouse den kreativen Prozess bestimmen darf und wie eng der Rahmen in Hollywood gesteckt worden ist. Hoffnung ist da, aber ich wappne mich auch, die Hoffnung enttäuscht zu sehen.

***

Kimi ni Todoke S2 [AniDB]

Production I.G. / 13 Eps (?) / 2011-01-04 / Nippon TV

Nein, ich war nicht begeistert von Kimi ni Todoke. Auch nicht entgeistert, zugegeben, aber der Anime reizte meine Geduld und mein Wohlwollen bis zum Anschlag aus. Weil ich Komplettist bin, werde ich trotzdem die zweite Staffel verfolgen.

Immerhin hat das Ende der ersten Staffel die Story ein Stück weit vorangebracht, die zweite dürfte dann ja wohl in etwas interessantere Gefilde vordringen; hoffentlich. Mangels Interesse habe ich den Manga nicht gelesen und weiß nicht, was auf mich zukommt, aber ein bisschen Ume-chan wäre ganz nett; pretty please?

***

Level E [AniDB][PV]

Pierrot & david / ?? Eps / 2011-01-10 / TV Tokyo

Ein Shounen-Anime bei Pierrot? Wer hätte das gedacht. Level E war eine SciFi-Story von Yoshihiro Togashi (Hunter x Hunter), ist aber immerhin abgeschlossen und dürfte dem Anime damit immerhin so etwas wie eine narrative Klammer verpassen. Zumal das Ganze von david koproduziert wird, die ja schon den ein oder anderen anständigen Titel (Ristorante Paradiso, Armed Librarians) im Portfolio haben. Im Trailer sieht das dann nach einem passablen Actioner aus (abgesehen vom seltsam-peinlichen Alien-Intro… was bitte?) – würde mich freuen, wenn es sich als solcher am Ende auch herausstellen würde.

***

Wolverine [AniDB][PV]

Madhouse / 12 Eps / 2011-01-07 / Animax

Ironman war extrem ernüchternd. Insofern sehe ich wenig Grund, an Wolverine mit mehr als Skepsis heranzugehen – auch wenn das Team ein frisches ist, aus dem Trailer spricht die selbe Ästhetik und der selbe Stilwille wie schon bei Ironman. Vermutlich auch die selbe Storykonzeption, in der Logan dann aus irgendeinem Grund in Japan aufschlägt und eine hübsche junge Dame seine Abenteuer im Land der aufgehenden Sonne begleitet…

Natürlich kann es auch sein, dass beim zweiten von vier Marvel/Madhouse-Projekten die richtigen Stellschrauben angezogen werden, aber das werde ich ja dann sehen.

***

Yumekui Merry [AniDB][PV]

J.C. Staff / ?? Eps / 2011-01-06 / TBS

Ich will dem Anime geringe Außenseiterchancen zustehen. J.C. Staff hat die Ressourcen, der angeheuerte Regisseur Shigeyasu Yamauchi zuletzt die Neuauflage von Casshern Sins verantwortet und damit wohl die Fähigkeiten, einen soliden Anime auf die Beine zu stellen. Als unterhaltsamen Krimskrams für den Hunger zwischendurch kann ich mir Yumekui Merry vorstellen. Konnte ich mir zuletzt aber auch bei vielen anderen Anime – und viele davon von J.C. Staff – vorstellen, insofern glaube ich nicht unbedingt daran. Aber hey, mal sehen; vielleicht ist es ja ganz gut, dass ich mich vorher nicht tiefergehend informiert habe.

***

Houkago no Pleiades [AniDB]

Gainax / ?? Eps / 2011-??-?? / ??

Sehr schlichter Grund: ich will wissen, um was zum Henker es in Houkago no Pleiades eigentlich geht. Der Anime gehört wohl zu den größeren Kuriosa der letzten Zeit – eine Kooperation von Gainax mit… Subaru? Dem Autohersteller? Das erklärt zumindest den Namen, die Plejaden heißen Subaru auf Japanisch und stecken auch in deren Logo.

Trotzdem gibt die Marke alleine wohl noch weniger Anhaltspunkte für eine mögliche Story als etwa Pachinko-Automaten, die auch schon Anime bekommen haben. Seltsam. Bezweifle dennoch, allein auf das erste Bild bezogen, dass ich dem Anime mehr als drei Episoden geben werde. Aber rausfinden will ich zumindest, was verdammt das eigentlich ist.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: