Skip to content

Gerücht: Ryousuke Nakamuras Team verantwortlich für Another?

2011-08-08

Vor ein paar Monaten machte das Industriegerücht die Runde, dass Ryousuke Nakamura, meinerseits ein ziemlich gut gelittener Regisseur, an einem neuen Anime arbeiten würde. Nun wird auf der AniDB-Seite des vor kurzem angekündigten Madhouse-Anime Another – und nur dort – eben jener Ryousuke Nakamura mitsamt seinem kompletten Kreativteam aufgeführt. Huch.

Ist mit Vorsicht zu genießen: auf der Homepage heißt es noch, dass die Besetzung (neben der bereits feststehenden Illustratorin Noizi Itou of Haruhi fame) und die genauen Termine erst später bekanntgegeben werden; im japanischen Wikipedia-Eintrag ist nichts dazu vermerkt, und meine Twitterhunde haben in der letzten Woche auch nicht angeschlagen. Wie nun die Information auf AniDB gelangt ist, ob jemand sie zum Beispiel aus 2ch aufgeschnappt hat, kann ich nicht sagen.

Zeitlich würde es ja durchaus passen, es ist vorstellbar. Nicht unbedingt das, was ich mir als Projekt für Nakamura erträumt hatte, aber noch ist es natürlich viel zu früh für ein Urteil. Sollte es sich als wahr herausstellen, dann ist mit Nakamura, Murai und den anderen mit Sicherheit genug Qualität da, um einen zumindest kompetenten, vielleicht ja auch richtig guten Anime zu produzieren, Stoff hin oder her.

Ein wenig muss ich mir angesichts der jüngeren Ereignisse bei Madhouse aber doch den Kopf kratzen. Mit dem tragischen Ableben von Satoshi Kon und Osamu Dezaki hat das Studio in kürzester Zeit zwei treibende kreative Köpfe verloren, mit Masao Maruyama verließ ([1], [2], [via] – ist das überhaupt vernünftig publiziert worden?) vor kurzem gar der Mitbegründer und wichtigste Produzent seinen Arbeitsplatz, um mit einem neuen Studio das Vermächtnis von Kon weiter voranzutreiben. Er nannte die finanzielle Situation als Grund, was die Gerüchte von vor einiger Zeit bestätigen würde. Zusammen mit den kommerziell wie künstlerisch wenig erfolgreichen Marvel- und US-Kooperationen ergibt das ein eher düsteres Bild.

Madhouse hat immer noch genügend kolossales Potential in seinen Reihen, darum mache ich mir keine Sorgen. Ob das Studio jetzt aber vermehrt auf besser vermarktbare Anime wie eben Another setzen wird und die Fähigkeiten seiner Kreativen damit brachliegen lässt – was macht eigentlich Hosoda gerade? -, wird sich zeigen. Ist ein wenig attraktives, aber wohl nicht mehr ausgeschlossenes Zukunftsszenario.

(Ein ähnlicher kleiner Erosionsprozess findet wohl gerade bei Gainax statt – mit Sushio, You Yoshinori und sogar Hiroyuki Imaishi (!),Regisseur von Gurren Lagann und Panty & Stocking, sollen drei der wichtigsten Männer von Gainax zu anderen Studios gewechselt sein. Aufregende Zeiten.)

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: